Profilanalyse Beruf

Profilanalyse Beruf…

(Um die folgenden Erläuterungen besser nachvollziehen zu können, lesen Sie bitte die Erläuterungen zu profilingvalues unter diesem link.)

Dieses Profilformat stellt die berufliche Situation in den Fokus. Die Darstellung ist gleich, doch das ausgewählte Ranking zur Berechnung des Profil ist anders. Folgende Schwerpunktfragen können in den Blick genommen werden:

Welche Werteprioritäten setze ich bei meiner Arbeit? Von welchen Fähigkeiten kann ich in meiner Rolle, in meiner Funktion am meisten profitieren? Bin ich mit meiner aktuellen Aufgabe zufrieden? Welche berufliche Möglichkeiten haben ich noch? Wo bestehen konkrete Entwicklungsmöglichkeiten?

Jedoch auch: Wieso arbeite ich für diese Organisation? Wie kann mich diese Organisation darin unterstützen, meine Bestimmung in dieser Welt zu erfüllen? Wie kann ich diese Organisation darin unterstützen, dass sie dazu beiträgt, meine Bestimmung in dieser Welt zu erfüllen?

In der gemeinsamen Reflektion wird dann genau analysiert, wie das Ergebnis mit der aktuellen Berufssituation zusammenhängt und welche Wechselwirkungen sich erkennen lassen. Was lässt sich wie erklären? Welche Hinweise durch das profiling sind neu und wo gibt es Entwicklungs- bzw. Veränderungspotenziale.

Rechts sehen Sie das Profiling einer Person mit einer auffallende Diskrepanz in der Bewertung des Umfeldes und der Eigenen Rolle. Lesen Sie mehr!

Profilanalyse Beruf Bewertung des Umfeldes und Bewertung der eigenen Rolle…

In diesem Profil fällt besonders auf, dass es eine deutliche Diskrepanz zwischen der Bewertung des Umfeldes und der Bewertung der eigenene Rolle vorliegt. Was lässt sich in der Gesamtschau herausarbeiten?

Der stärkste Balken in der Bewertung des Umfeldes stellt das Praktische Denken dar. Ebenso in der Bewertung der eigenen Rolle sehen wir als ausgeprägtesten Balken die Erfolgsorientierung. So können wir sagen, dass die extrinsische, praktische Wertedimension in diesem Profil am deutlichsten hervorsicht. Auf dieser Werteebene sieht die Person fast doppelt so scharf wie auf der systemischen Wertedimension und auch deutlich schärfer als auf der menschlichen Wertedimension.

Weiter fällt auf, dass der am wenigsten markante Balken die Zielorientierung ist und das in Verbindung mit der auf null stehende Raute bei der Erfolgsorientierung. Es ist deshalb davon auszugehen, dass wir es hier mit einem Menschen zu tun haben, der gegenwärtig eher nicht weiß was er will und sich in seiner aktuellen Situation wohl nicht gut fühlt bis hin zu dem Gefühl des „Frustriertseins“.

Die Profilanalyse Beruf zeigt hier im konkreten Fall in Verbindung mit der telefonischen Auswertung, dass die Person im realen Fall in einer beruflichen Krise war.  Eine vollkommene und gewünschte Neuausrichtung konnte aufgrund sehr starker Ambivalenzen noch nicht vollzogen werden konnte. Auch der Partner war gegen eine berufliche Veränderung.

So arbeiteten wir in der Auswertung und im sich anschließenden Coaching daran, ob es möglich ist eine Teilveränderung einzuleiten, bei der auch der Herzenswunsch dieser Person berücksichtigt werden konnte.

Wünschen Sie eine Profilanalyse Beruf mit profilingvalues